Wiener Straße, Krems

Städtebauliches Leitbild

    • Foto Lageplan © Architekten Tillner & Willinger
    • Foto Situation Wiener Straße Architekten Tillner & Willinger
    • Foto Architekten Tillner & Willinger
    • Foto Schnitt Wiener Straße © Architekten Tillner & Willinger

    Die Wienerstrasse weist in Krems Alleinstellungsmerkmal auf – der landschaftsräumliche Bezug zu den Weinterrassen, die vorhandene hohe Qualität einzelner Bauten und Grünräume und die gute Infrastruktur bieten großes Potenzial, dem Quartier Wienerstrasse eine einzigartige Identität zu verleihen. Es könnte ein Stadtteil mit einer bunten Durchmischung von Wohnen und Arbeiten entstehen, ein Quartierszentrum mit kulturellen Nutzungen, „Creative Industries“, Forschungseinrichtungen, Cafés und Restaurants sowie Läden des täglichen Bedarfs.
    Die Wienerstraße bietet als Rückgrat des Planungsgebietes die einmalige Chance, Impulse zu setzen, die für die Entstehung eines ökologischen Stadtteils in Bezug auf Mobilität, alternative Energieversorgung, energieeffiziente Gebäudeplanung und klimagerechte Landschaftsplanung ausschlaggebend und förderlich sind.
    Es gilt, entlang der Wienerstraße ein zukunftsweisendes nachhaltiges Nutzungskonzept zu entwickeln, das einen Beitrag zur Ökologie leistet und die Stadt der kurzen Wege fördert. Das Nutzungskonzept sollte einerseits die bestehende Identität der Straße, geprägt von der Nähe zu den Weinterrassen und Weinbergen, profilieren und stärken - andererseits sollte es einen ausgewogenen Mix von Wohnen und Arbeiten, kommunalen sowie Einrichtungen des tägli-chen Bedarfs und für die Freizeit ermöglichen. Diese unterschiedlichen Nutzungen sollten durch attraktive Gehwege fußläufig miteinander verbunden werden.

    Adresse:
    Wiener Straße, , 3500 Krems a.d. Donau, Österreich


    Weitere KonsulentInnen:

    Rosinak & Partner ZT GmbH


    Planungsbeginn:
    2017

    Bauende:
    2021

    Grundstücksfläche:
    110.000 m²