Rösslergasse 13

Bauteil 1/2/3 - 143 Apartments

  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner
  • Foto Rupert Steiner

Das Gesamtquartier zwischen der Romy-Schneider-Promenade im Norden und der Rösslergasse im Süden wird durch ein gemeinsames, durchgängiges Freiraumkonzept geprägt und zusammengehalten.
Die gestaffelte Höhenentwicklung nimmt die vorhandenen Bebauungshöhen auf und vermittelt mit der bestehenden sowie der neu entstehenden Bebauung.
Das so erzeugte urbane Gewebe prägt den Ort nachhaltig positiv und schafft Identität.

Für die drei Bauteile der Wien-Süd wird eine Mischung aus frei finanzierten Eigentumswohnungen und geförderten Mietwohnungen angeboten. Der Wohnungsmix reicht von der kompakten Smartwohnung bis zur großzügigen Eigentumswohnung mit Terrassen. Dadurch sind die Voraussetzungen für soziale Durchmischung und Bildung einer vielfältigen Hausgemeinschaft geben.

Erschließungskonzept

Die Gebäudeerschließung erfolgt generell barrierefrei über zentrale direkt belichtete Stiegenhäuser mit Liften und kommunikativen Vorbereichen zu den Wohnungen. Die Gebäudetypologie ermöglicht Erschließungsgänge zum Licht und zur Aussicht hin und schafft so attraktive Orte sozialer Interaktion. Die natürlich belichtete Erschließung ist als thermischer Pufferraum im Winter geschlossen, im Sommer können die Fenster zur besseren Durchlüftung geöffnet werden.

Address:
Rösslergasse 13, , 1230 Wien, Austria

Architecture:
Architekten Tillner & Willinger, Wien

Landscape Architecture:
3:0 Landschaftsarchitektur Gachowetz Luger Zimermann OG, Wien

Client:
Wien Süd Gemeinnützige Bau- u. Wohnungsgenossenschaft, Wien


End of Construction:
2021

Gross Floor Area:
14.600 m²