Downtown Kairo, Ägypten

Städtebauliches Revitalisierungskonzept

  • Foto © OHK Consultants
  • Foto Tahrir Platz und Egyptian Museum (links) © OHK Consultants
  • Foto Hohes Verkehrsaufkommen Opera Square © Silja Tillner
  • Foto Stadtstruktur © Architekten Tillner & Willinger
  • Foto Freiraumkonzept © Architekten Tillner & Willinger
  • Foto Konzept für Opera Square © Architekten Tillner & Willinger

Downtown ist derzeit das Verwaltungszentrum von Kairo und alle wichtigen Regierungsfunktionen befinden sich noch immer hier. Die Ministerien werden jedoch bald in die zukünftige Hauptstadt „New Cairo“ übersiedeln. Nach dem Umzug der Ministerien sowie des Ägyptischen Museums nach Gizeh wird die Zukunft von Downtown vom Erfolg der Wiederbelebungsmaßnahmen abhängen, die darauf zielen, sie als Wohn- und Arbeitsort attraktiver zu machen.

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) unterstützt private und öffentliche Initiativen zur Wiederbelebung des historischen Zentrums und zur Erhaltung seines historischen Erbes. Die EBRD vergab nach einer weltweiten internationalen Ausschreibung die Planung sowie die technische Unterstützung für eine nachhaltige Revitalisierung der Innenstadt von Kairo. Das kulturelle und historische Erbe sollte gerettet und saniert werden. Energie- und Ressourcenaudits wurden für die wichtigsten Gebäude der Innenstadt durchgeführt. Wichtige öffentliche und private Stakeholder wurden zum Engagement für ihre Gebäude motiviert.

Die Arbeiten an dem Revitalisierungsplan für Downtown Kairo wurden Anfang 2016 begonnen und von einem ägyptisch-österreichischen Konsortium von Stadterneuerungs- und Energieeffizienzexperten erbracht. Das internationale/lokale Team wurde in Ägypten von OHK Consultants geleitet und arbeitete bei der Entwicklung des Plans und der Umsetzungsstrategien eng mit dem Gouverneursamt von Kairo zusammen.

Adresse:
Stadtzentrum, , Kairo, Ägypten

Architektur:
e7 Energie Markt Analyse GmbH, Wien, OHK Consultants, Architekten Tillner & Willinger, Wien


Planung:
2016 - 2017

Grundstücksfläche:
1.700.000 m²